Artikel mit dem Tag "intermedia"



Inszenierung · 17. Juni 2018
Die Uhr tickt. Was machen Künstler*innen, die spontan, impulsiv und direkt auf einen thematischen Impuls reagieren müssen? Dieser spannenden Frage geht das für ASPHALT 2018 neu entwickelte Format 48 hours to react nach. Künstlern aus den Bereichen Tanz und Musik wird das Ultimatum gestellt, innerhalb von zwei Tagen und Nächten auf einen aktuellen Missstand oder ein brisantes Ereignis mit künstlerischen Arbeiten zu reagieren, die in diesem engen Zeitfenster entwickelt und fertiggestellt werden.

20. September 2017
Die aktuelle Produktion der Din A13 tanzcompany„bodyRealities – cityCodes“ beschäftigt sich mit den vielschichtigen Strukturen der ghanaischen Hauptstadt Accra und ihrer Bewohner. Künstlerische Ltg./Choreographie: Gerda König Filmautoren: Miriam Jakobs, Gerhard Schick Tänzer: Mark Nii Lomo Lomotey, Alfred Quarshie Musik: Frank Schulte

16. Februar 2016
Produktionen 2016 - Die Nibelungen - Text: Friedrich Hebbel - szenische Musiken zusammen mit Bojan Vuletic - Regie: Kurt Josef Schildknecht - Premiere am 11.03.16 im Schauspielhaus Düsseldorf - hier eine Rezension von Ulrike Gondorf im WDR Mosaik - upDATING YOU - ein intermediales Tanztheaterprojekt von DIN A 13 zu dem Themenfeld Beziehungen im Netz - Premiere in Köln Mitte Mai 2016 im Rahmen des Sommerblut Festivals - weitere Infos auch auf der facebook Seite des Projektes - Kaiserkleider -...

27. Dezember 2015
Die wahrscheinlich erst einmal letzte Möglichkeit dieses außergewöhnliche Projekt noch einmal live zu erleben. Aufführungstermine 2015 Sonntag, 27. Dez 2015, 20:00 Uhr Kassel Schauspielhaus Dirk Raulf Orchestra feat. Meret Becker Deep Schrott Doppelkonzert Montag, 28. Dez 2015, 20:00 Uhr Bielefeld Theaterlabor Dirk Raulf Orchestra feat. Meret Becker Deep Schrott Doppelkonzert Dienstag, 29. Dez 2015, 20:00 Uhr Essen Grillo Theater Dirk Raulf Orchestra feat. Meret Becker Deep Schrott...

01. November 2015
Bilder einer Probe - Konzertpremiere am 2.12. 2015 im Rahmen von Outskirts #13: Frequencies Das Licht, das Ritual, der Zwischenraum.Ein Projekt, das seine Faszination für feinstoffliche Dimensionen nicht verhehlt, sondern sie explizit zum Thema machen. The Light, ein neues Projekt des elektro-akustischen Musikers Frank Schulte mit Trompeter Pablo Giw und Videokünstler Uli Sigg, widmet sich dem Licht - essentielles Naturphänomen und machtvolle Metapher, offensichtlich und geheimnisvoll...

21. Oktober 2015
WÄRMEPOL is the title of an intermedia installation project in the urban city space of Chisinau/ Moldavia. The project has been supported by the Goethe Institute.

30. September 2014
The new idea shelter by Schulte and Moss exploring memory, sharing light, shaping place David Moss - voice, stories, contrasts Frank Schulte - electronics, objects and light contact us via mail Frank Schulte and David Moss for more information, or to present the fall/winter01 version of “The Acorn Conversations” “It would be absurd if we did not understand both angels and devils, since we invented them.” ― John Steinbeck, East of Eden Moss/ Schulte o.p. blog conversations on the...

06. Februar 2013
In Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Komponisten und Musiker Bojan Vuletic entstand die Konzeption für die intermediale Klangkunst-Ausstellung sonic states, die im Februar 2013 im KIT Kunst im Tunnel in Düsseldorf präsentiert wurde. Im Rahmen der Ausstellung wurden fünf Klangstationen als Orte in der Gesamtarchitektur realisiert, in denen der Besucher: - Klangraumbewegungen erfahren - sich interaktiv mit Klangobjekten beschäftigen - prozesshafte Arbeiten der Künstler verfolgen -...