installationen und projekte für den öffentlichen raum

Die sonographische Erkundung und Gestaltung öffentlicher Klangräume beschäftigt mich seit vielen Jahren. Hierbei steht sowohl die Feldforschung in Dokumentation und topographischer Verortung von Klängen, als auch die Entwicklung von Klangkonzeptionen in Form von sensuellen, installativen Okjekten und Raumapplikationen im Zentrum meiner Arbeit.

Projektbeispiele:


  • :resonanzen - neanderland - topographisches Field Recording Project in der Region Mettmann mit multimedialer Präsentation und CD Veröffentlichung

 

 

  • Interventionen– topographisches Field Recording Projekt mit temporären
    Radio-Objekt Installationen


  • Der Mittler – Klang- und Licht -Installation im Rahmen von Hellweg einLichtweg, Lichtpromenade Lippstadt

 

  •  klangpromenade essen - topographisches Klangforschungsprojekt im Stadtraum Essen mit intermedialer Raumklangpräsentation


  •  klangraum Our - präsentiert eine topographische Klangkarte einer Region mit Klangobjekten, Kirchglocken, Wasserklängen, lokalen Dialekten und sozialen Ambienzen des Naturparks Our in Luxembourg.


 

- Unortkarthaster - Video über die Aufzeichnung von Klang-Unorten in Köln